Direkt zum Inhalt springen

Hai im Stei – Die Fossiliensammlung des Naturmuseums Thurgau

bis 21. Oktober 2018

Haie, Palmen, Affen und Mammuts – das gab es einst auch im Thurgau! Überreste davon sind als Versteinerungen oder Abdrucke in Erdschichten abgelagert. Auch wenn im Thurgau vergleichsweise wenige gut erhaltene Fossilien gefunden werden, stammen knapp 500 Belege in der insgesamt rund 3'000 Stück umfassenden Fossiliensammlung des Naturmuseums aus dem Kanton. In der neuen Kabinettausstellung «Hai im Stei» sind rund 70 Fossilien aus der Schweiz und dem restlichen Europa zu sehen. Mit der Lupe betrachtet, zeigen manche erstaunlich feine Strukturen. Sie machen uns bewusst, dass Fossilien eine einzigarte Verbindung in die Jahrmillionen alte Erdgeschichte herstellen. Nicht fehlen darf natürlich der grösste, bisher im Thurgau gefundene Ammonit. Er stammt aus Kreuzlingen und wiegt rund 24 Kilogramm!

Ausstellungsimpressionen