Direkt zum Inhalt springen

Vogelmörder, Neobiota, Klimasünder – Eine ökologische Betrachtung des Stubentigers

Tischgespräch mit Dr. Madeleine Geiger zur Sonderausstellung ‹Die Katze›

Die Katze ist das beliebteste Haustier der Schweiz. Jedes verschmuste Büsi ist aber auch ein Raubtier, das erfolgreich Beute schlägt. Bedrohen Katzen also die Bestände ihrer Beutetierarten? Was ist dran am Problemtier Hauskatze, das auch schädlich fürs Klima sein soll? Siedlungsökologin Madeleine Geiger und Museumsleiter Hannes Geisser diskutieren diese und andere Fragen rund um die ökologischen Auswirkungen der Hauskatze beim nächsten Tischgespräch im Naturmuseum Thurgau. Die Begleitveranstaltung zur aktuellen Ausstellung «Die Katze. Unser wildes Haustier» findet statt am Dienstag, 21. Mai 2019, im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: www.naturmuseum.tg.ch

Hauskatzen sind erfolgreiche Jägerinnen mit einem grossen Beutespektrum. Das Bild zeigt das Beutetierbuffet in der Ausstellung «Die Katze. Unser wildes Haustier» / Bild: Naturmuseum Thurgau

 

Veranstaltungsort

Museumslaube Naturmuseum Thurgau
Freie Strasse  24
8510  Frauenfeld
Lageplan

Weitere Informationen

Tel. +41 (0)58 345 74 00
naturmuseum@tg.ch
http://www.naturmuseum.tg.ch

Organisation

Naturmuseum Thurgau